Virtuelle Rundgänge – Corona beschleunigt die Digitalisierung

Warum virtuelle Rundgänge jetzt zu Ihrem Service dazugehören sollten

Top view of woman walking in the street surfing 360 degree view in her mobile. All screen graphics are made up.

Virtuelle Rundgänge – Corona beschleunigt die Digitalisierung

Warum virtuelle Rundgänge jetzt zu Ihrem Service dazugehören sollten

Top view of woman walking in the street surfing 360 degree view in her mobile. All screen graphics are made up.

Lockdowns, Shutdowns, Social Distancing, Schließungen des Einzelhandels und Schulen, Reisebeschränkungen und der Ausfall nahezu aller Veranstaltungen wie wir sie kennen, haben dazu geführt, dass auch in der Immobilienbranche neue Herausforderungen entstanden sind.

Neue Herausforderungen fördern digitale Lösungen

Eins der größten Probleme, die durch Corona entstanden sind, ist die eingeschränkte Möglichkeit, Besichtigungen durchzuführen. Offene Besichtigungen waren für viele ein effektives Mittel, Immobilien in kurzer Zeit einem breiten Publikum zu präsentieren. Dies konnte für einen großen Teil des letzten Jahres bis einschließlich heute nicht umgesetzt werden und so entstand die Notwendigkeit, neue Mittel und Wege für das Immobilienmarketing zu nutzen.

Open House in 2021? Eher unwahrscheinlich.

Daher sollte die Antwort für ein effizientes Immobilienmarketing sein: Orts- und zeitunabhängig Besichtigungen ermöglichen. Wie kann das umgesetzt werden? Virtuelle Rundgänge sind eine Antwort auf diese Frage.

Virtuelle Rundgänge - mit 360-Grad-Rundumblick

Vor 2020 waren virtuelle Rundgänge eine Seltenheit im Leistungsportolio eines Vermarkters. Seit März 2020 gehören sie jedoch zu den essenziellen Tools – bedingt durch Restriktionen, Social Distancing und strenge Lockdown-Maßnahmen.

Interessenten können mithilfe von virtuellen Rundgängen so oft es gewünscht ist, Immobilien besichtigen. Das Tempo und die Zeit, die man dafür aufwendet, kann zudem selbstbestimmt festgelegt werden. Egal an welchem Ort und zu welcher Uhrzeit der potentielle Käufer oder Mieter das Objekt besichtigt – der Rundgang ist 24 Stunden an 7 Tagen online abrufbar.

Bevor virtuelle Rundgänge so stark an Relevanz gewonnen haben, hat IMOGENT die Technologie unter anderem für Feriendomizile genutzt. So konnten Interessenten aus Deutschland beispielsweise bequem Häuser auf Mallorca besichtigen. Virtuelle Rundgänge sind als Marketinginstrument für IMOGENT schon lange Bestandteil des Leistungsportfolios. Sie können sich hier auf einen erfahrenen Partner mit einem großen Profi-Netzwerk verlassen.

Auch in Fällen, in denen eine persönliche Besichtigung generell unmöglich oder nicht zeitnah umsetzbar ist, sind virtuelle Rundgänge eine gute Möglichkeit, diese Herausforderung zu meistern. Viele Ihrer Kunden werden Ihnen danken, dass Sie so innovative Technologien anbieten.

Lockdowns, Shutdowns, Social Distancing, Schließungen des Einzelhandels und Schulen, Reisebeschränkungen und der Ausfall nahezu aller Veranstaltungen wie wir sie kennen, haben dazu geführt, dass auch in der Immobilienbranche neue Herausforderungen entstanden sind.

Neue Herausforderungen fördern digitale Lösungen

Eins der größten Probleme, die durch Corona entstanden sind, ist die eingeschränkte Möglichkeit, Besichtigungen durchzuführen. Offene Besichtigungen waren für viele ein effektives Mittel, Immobilien in kurzer Zeit einem breiten Publikum zu präsentieren. Dies konnte für einen großen Teil des letzten Jahres bis einschließlich heute nicht umgesetzt werden und so entstand die Notwendigkeit, neue Mittel und Wege für das Immobilienmarketing zu nutzen.

Open House in 2021? Eher unwahrscheinlich.

Daher sollte die Antwort für ein effizientes Immobilienmarketing sein: Orts- und zeitunabhängig Besichtigungen ermöglichen. Wie kann das umgesetzt werden? Virtuelle Rundgänge sind eine Antwort auf diese Frage.

Virtuelle Rundgänge - mit 360-Grad-Rundumblick

Vor 2020 waren virtuelle Rundgänge eine Seltenheit im Leistungsportolio eines Vermarkters. Seit März 2020 gehören sie jedoch zu den essenziellen Tools – bedingt durch Restriktionen, Social Distancing und strenge Lockdown-Maßnahmen.

Interessenten können mithilfe von virtuellen Rundgängen so oft es gewünscht ist, Immobilien besichtigen. Das Tempo und die Zeit, die man dafür aufwendet, kann zudem selbstbestimmt festgelegt werden. Egal an welchem Ort und zu welcher Uhrzeit der potentielle Käufer oder Mieter das Objekt besichtigt – der Rundgang ist 24 Stunden an 7 Tagen online abrufbar.

Bevor virtuelle Rundgänge so stark an Relevanz gewonnen haben, hat IMOGENT die Technologie unter anderem für Feriendomizile genutzt. So konnten Interessenten aus Deutschland beispielsweise bequem Häuser auf Mallorca besichtigen. Virtuelle Rundgänge sind als Marketinginstrument für IMOGENT schon lange Bestandteil des Leistungsportfolios. Sie können sich hier auf einen erfahrenen Partner mit einem großen Profi-Netzwerk verlassen.

Auch in Fällen, in denen eine persönliche Besichtigung generell unmöglich oder nicht zeitnah umsetzbar ist, sind virtuelle Rundgänge eine gute Möglichkeit, diese Herausforderung zu meistern. Viele Ihrer Kunden werden Ihnen danken, dass Sie so innovative Technologien anbieten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

360°-Rundgang | Matterport

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von app.immoviewer.com zu laden.

Inhalt laden

Virtueller Rundgang von unserem Kooperationspartner immoviewer 

Verschiedene Einsatzbereiche

Gewerbeimmobilien

360°-Rundgänge geben einen realistischen Einblick in die künftigen Büroräume, zeigen Lichtverhältnisse und erleichtern die Vorauswahl aus der Ferne. Nutzen Sie 3D-Technologien für Ausschreibungen und die Immobilienvermarktung aber auch für eine schnellere und flexiblere Ausbauplanung.

Wohnimmobilie

Der Vorteil einer 360°-Tour liegt in der hohen Effizienz und der Interaktivität. Ihr potenzieller Interessent kann sich selbst ein aussagekräftiges Bild von der Atmosphäre und dem Ambiente Ihrer Räumlichkeiten machen.

Luxusmakler

Ihre Zielgruppe hat nicht viel Zeit! Für Ihre ausgewählten Objekte bieten Sie in Zukunft einen besonderen Service an. Nicht nur, dass sich Ihre Zielgruppe bequem von einem anderen Ort der Welt mit Ihnen oder alleine live durch Ihre Immobilien bewegt. Sie schützen dabei auch noch Ihre Eigentümer, die viel Wert auf Sicherheit legen, vermitteln aber so einen ersten Eindruck des Objektes. Auch ein Messen von Längen ist online möglich. So können Sie schon vorab sicherstellen, ob Ihr Mobiliar an den gewünschten Ort passt.

Vermietung

Häufig interessieren sich potenzielle Mieter für viele Objekte. Durch die Möglichkeit eines virtuellen Rundgangs vorab oder als Zweitbesichtigung entwickeln Interessenten eine emotionalere Bindung zur Immobilie. So bleibt das Objekt im Kopf und hebt sich stark von anderen Angeboten auf dem Markt ab. Auch selektieren Sie nur wirkliche Interessenten aus, schützen so den derzeitigen Mieter und haben weniger Besichtigungen.

Hausverwaltung

Die aktuelle Marktsituation bringt mit sich, dass es viele Interessenten für die angebotenen Immobilien gibt. Schützen Sie daher die derzeitigen Mieter und besichtigen Sie nur mit den richtigen Interessenten. Fertigen Sie virtuelle Übergabeprotokolle an und kommunizieren Sie über die 360°-Tour mit Handwerkern.

Verschiedene Einsatzbereiche

Gewerbeimmobilien

360°-Rundgänge geben einen realistischen Einblick in die künftigen Büroräume, zeigen Lichtverhältnisse und erleichtern die Vorauswahl aus der Ferne. Nutzen Sie 3D-Technologien für Ausschreibungen und die Immobilienvermarktung aber auch für eine schnellere und flexiblere Ausbauplanung.

Wohnimmobilie

Der Vorteil einer 360°-Tour liegt in der hohen Effizienz und der Interaktivität. Ihr potenzieller Interessent kann sich selbst ein aussagekräftiges Bild von der Atmosphäre und dem Ambiente Ihrer Räumlichkeiten machen.

Luxusmakler

Ihre Zielgruppe hat nicht viel Zeit! Für Ihre ausgewählten Objekte bieten Sie in Zukunft einen besonderen Service an. Nicht nur, dass sich Ihre Zielgruppe bequem von einem anderen Ort der Welt mit Ihnen oder alleine live durch Ihre Immobilien bewegt. Sie schützen dabei auch noch Ihre Eigentümer, die viel Wert auf Sicherheit legen, vermitteln aber so einen ersten Eindruck des Objektes. Auch ein Messen von Längen ist online möglich. So können Sie schon vorab sicherstellen, ob Ihr Mobiliar an den gewünschten Ort passt.

Vermietung

Häufig interessieren sich potenzielle Mieter für viele Objekte. Durch die Möglichkeit eines virtuellen Rundgangs vorab oder als Zweitbesichtigung entwickeln Interessenten eine emotionalere Bindung zur Immobilie. So bleibt das Objekt im Kopf und hebt sich stark von anderen Angeboten auf dem Markt ab. Auch selektieren Sie nur wirkliche Interessenten aus, schützen so den derzeitigen Mieter und haben weniger Besichtigungen.

Hausverwaltung

Die aktuelle Marktsituation bringt mit sich, dass es viele Interessenten für die angebotenen Immobilien gibt. Schützen Sie daher die derzeitigen Mieter und besichtigen Sie nur mit den richtigen Interessenten. Fertigen Sie virtuelle Übergabeprotokolle an und kommunizieren Sie über die 360°-Tour mit Handwerkern.

Wählen Sie aus drei Optionen

Wählen Sie aus drei Optionen

Matterport

Aufnahme mit einer Matterport-Kamera

Interior design details - professional dslr camera photographing furniture and design details

Rundgang-Erstellung mit einer Spiegelreflexkamera

Aufnahme von 360°-Bildern mit einer Ricoh Theta

Die Vorteile von virtuellen Rundgängen

1. Corona bewährt

Immobilien können Interessenten gezeigt werden, ohne dass man sich persönlich vor Ort treffen muss. Als Makler zeigt dies Ihren Kunden, dass Sie gewissenhaft arbeiten und auch neue Herausforderungen bewältigen können.

2. Preiswert

Für relativ wenig Geld bekommen Sie einen virtuellen Rundgang, den Sie einer unbegrenzten Anzahl an potenziellen Käufern präsentieren können.

3. Zeitsparend

Auch in Zeiten ohne Pandemie können Sie mit virtuellen Rundgängen Zeit sparen, sowohl Sie selbst als auch Ihre Kunden.

4. Interaktives Erlebnis

Anstatt nur auf Fotos und statische Medien zurückzugreifen, können Ihre Kunden ein dynamischeres Erlebnis bei der rein digitalen Betrachtung Ihrer Immobilie erhalten.

5. Qualifizierte Anfragen

Die virtuelle Besichtigung ermöglicht eine Vorqualifizierung und verhindert damit Besichtigungstourismus.

6. Nachhaltig

Keine Anfahrt oder gar lange Anreisen notwendig – auch die Umwelt profitiert!

7. Stärkung Ihrer Marke

Ihr Unternehmen kann einen herausragenden Service anbieten und sich von der Konkurrenz abheben.

Die Vorteile von virtuellen Rundgängen

1. Corona bewährt

Immobilien können Interessenten gezeigt werden, ohne dass man sich persönlich vor Ort treffen muss. Als Makler zeigt dies Ihren Kunden, dass Sie gewissenhaft arbeiten und auch neue Herausforderungen bewältigen können.

2. Preiswert

Für relativ wenig Geld bekommen Sie einen virtuellen Rundgang, den Sie einer unbegrenzten Anzahl an potenziellen Käufern präsentieren können.

3. Zeitsparend

Auch in Zeiten ohne Pandemie können Sie mit virtuellen Rundgängen Zeit sparen, sowohl Sie selbst als auch Ihre Kunden.

4. Interaktives Erlebnis

Anstatt nur auf Fotos und statische Medien zurückzugreifen, können Ihre Kunden ein dynamischeres Erlebnis bei der rein digitalen Betrachtung Ihrer Immobilie erhalten.

5. Qualifizierte Anfragen

Die virtuelle Besichtigung ermöglicht eine Vorqualifizierung und verhindert damit Besichtigungstourismus.

6. Nachhaltig

Keine Anfahrt oder gar lange Anreisen notwendig – auch die Umwelt profitiert!

7. Stärkung Ihrer Marke

Ihr Unternehmen kann einen herausragenden Service anbieten und sich von der Konkurrenz abheben.

Beliebte Produktkombinationen

Beliebte Produktkombinationen

DCIM100MEDIADJI_0044.JPG

Drohnenfotos und -videos

Editorial-Shooting

Immobilienfotografie | Editorial Shooting

3D-Grundriss

Grundrisse

Erweitern Sie Ihr Leistungspektrum

Immobilienmakler verlagern ihr Geschäft zunehmend ins Netz. Professionelle Kunden prüfen ganz selbstverständlich Immobilien online, bevor sie an Ort und Stelle besichtigen. „Profis wollen digital Schreibtische in ein Büro stellen, sie hin und her rücken, lange vor einem Besichtigungstermin“, sagt Dirk Wohltorf, Vizepräsident des Maklerverbands IVD mit Sitz in Berlin. Einblicke in den Rohbau und mittels Virtual Reality in dessen Einrichtung sind üblich, um sich in die künftige Arbeitsumgebung einzufühlen. Dieses Vorgehen sei effizient: „Im Idealfall hält sich der Aufwand für alle in Grenzen.“1

Zusammenfassend kann man virtuelle Rundgänge als die Antwort auf die Pandemie bezeichnen. In vielen Bereichen – von Kultur über Einzelhandel bis zum Automobilbereich – hat sich die Technologie in kurzer Zeit bewährt. 

Präsentieren Sie deshalb Ihre Marke in 360° und lassen Sie Ihre Kunden auf individuelle Entdeckungstour gehen!

Open House in 2021? Jetzt 24 Stunden an 7 Tagen!

Erweitern Sie Ihr Leistungspektrum

Immobilienmakler verlagern ihr Geschäft zunehmend ins Netz. Professionelle Kunden prüfen ganz selbstverständlich Immobilien online, bevor sie an Ort und Stelle besichtigen. „Profis wollen digital Schreibtische in ein Büro stellen, sie hin und her rücken, lange vor einem Besichtigungstermin“, sagt Dirk Wohltorf, Vizepräsident des Maklerverbands IVD mit Sitz in Berlin. Einblicke in den Rohbau und mittels Virtual Reality in dessen Einrichtung sind üblich, um sich in die künftige Arbeitsumgebung einzufühlen. Dieses Vorgehen sei effizient: „Im Idealfall hält sich der Aufwand für alle in Grenzen.“1

Zusammenfassend kann man virtuelle Rundgänge als die Antwort auf die Pandemie bezeichnen. In vielen Bereichen – von Kultur über Einzelhandel bis zum Automobilbereich – hat sich die Technologie in kurzer Zeit bewährt. 

Präsentieren Sie deshalb Ihre Marke in 360° und lassen Sie Ihre Kunden auf individuelle Entdeckungstour gehen!

Open House in 2021? Jetzt 24 Stunden an 7 Tagen!

Sie wollen auch von den Möglichkeiten virtueller Rundgänge profitieren? Kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne!

Sie wollen auch von den Möglichkeiten virtueller Rundgänge profitieren? Kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne!